Institut für Metallurgie

Arbeitsgruppe Metallurgische Prozesstechnik


Startseite > Forschung > Geräte


Flammen-Atomabsorptionsspektrometer (F-AAS)

F-AAS

Siehe auch Laborgeräte der TUC


Gerätebezeichnung Kurzform Zweck Gebäudenr. Verantwortlich Tel,Email
Flammen-Atomabsorptionsspektrometer F-AAS chemische Analyse von Metallen in Lösungen 0510 G. Zander 2646 gerrit.zander @tu-clausthal.de

Preis: ca. 30.000,- €

Baujahr: 2001

Physikalisches Prinzip: Nach Aufschluss der Probensubstanz wird die entstandene Lösung in eine Flamme zerstäubt und dort atomisiert. Durch diese Flamme wird Strahlung einer elementspezifischen Hohlkatodenlampe geführt. Die freigewordenen Atome absorbieren ihre charakteristische Wellenlänge und aus dem so gewonnen Absorptionssignal lässt sich nach vorhergehender Kalibrierung die Elementkonzentration ermitteln.

Anwendung: Bestimmung von Metallen in Lösungen und Feststoffen nach Aufschluss. Es können alle metallischen Elemente (Ausnahmen sind Ce und die radioaktiven Elemente) gemessen werden. Die Technik ist ausgereift, schnell und kostengünstig, aber in der Regel nicht so empfindlich wie die ICP-OES.


© TU Clausthal 2011 · Impressum